Endschießen

Hans Schwankner erhält Ehrung für 550 Wettkämpfe

1. Schützenmeister Joachim Auer dankte allen, die sich in dieser Saison am Schießbetrieb beteiligt haben sowie bei allen fleißigen Helfern, die zu einem reibungslosen Gelingen des Vereinslebens beigetragen haben. Bei Edeltraud und Manfred Winklhofer bedankte er sich mit einem Präsent für die stets gute Bewirtung. Die fleißigsten Schützen, die sich an allen Schießabenden beteiligt haben, erhielten eine kleine Anerkennung, dies waren Ilona Baumgartner, Engelbert Brummer, Otto Gulden, Norbert Kamm, Robert Köpplreiter, Hans Schwankner, Sepp Weidenthaler, Martin Wimmer, Edeltraud und Manfred Winklhofer.

Sportleiter Stefan Schwankner hielt einen Rückblick auf die Schießsaison in sportlicher Hinsicht. Im Rundenwettkampf stellten sich wieder 4 Mannschaften dem Wettbewerb, wobei die Luftgewehr-Aufgelegten den 2. Platz in der B-Klasse erreichten.

Bei den Gaumeisterschaften 2016 gingen neun Schützen an den Start und zwar in den Disziplinen Zimmerstutzen und Luftgewehr. Dabei gingen folgende Schützen als Gausieger hervor:

Manfred Winklhofer mit Luftgewehr in der Senioren-C-Aufgelegt-Klasse 297 Ringe

Stefan Baumgartner mit Zimmerstutzen in der Altersklasse 267 Ringe

Hans Schwankner mit Zimmerstutzen in der Senioren-Aufgelegt-Klasse 267 Ringe.

Jeweils eine Anerkennung für absolvierte Rundenwettkämpfe erhielten aus der Hand von Sportleiter Stefan Schwankner: Manfred Winklhofer für 150 Wettkämpfe sowie Hans Schwankner für insgesamt 550 Rundenwettkämpfe. Hans Schwankner hat den ersten Wettkampf für die Schützengesellschaft im Jahr 1969 absolviert und ist bis heute aktiv in der Seniorenklasse-Aufgelegt tätig.

Ilona Baumgartner konnte beim diesjährigen Damen-Pokal-Schießen mit einem 11,0 Teiler das beste Blattl aller 136 Teilnehmerinnen erzielen. Beim Jahresabschluss erhielt sie die beschriftete Wanderscheibe überreicht.

Die Vortelgewinner dieser Saison sind: Manfred Winklhofer, Monika Auer, Hans Schwankner, Andreas Egger, Günther Deml, Stefan Schwankner, Rosmarie Schwankner, Stefan Baumgartner, Edeltraud Winklhofer, Anita Brunner, Otto Gulden, Martin Wimmer, Katharina Koten, Ernst Feichtner und Gabi Schwarz als Nachrückerin.

Den Wanderpokal für das beste Blattl der Saison erhielt Thomas Mauler für einen sagenhaften 1,5 Teiler mit dem Luftgewehr.

Das Endschießen brachte folgende Ergebnisse:

Luftgewehr Meister/Punkt: 1. Monika Auer 97 Ringe, 2. Ernst Feichtner, 13,0 Teiler, 3. Stefan Schwankner, 95 Ringe, 4. Stefan Baumgartner, 5. Engelbert Brummer.

Luftpistole Meister/Punkt: 1. Sepp Bernauer, 90 Ringe, 2. Robert Köpplreiter, 43,7 Teiler, 3. Martin Wimmer, 89 Ringe, 4. Joachim Auer, 5. Gerald Hörterer.

Klasse „Gut Aufgelegt“ Meister/Punkt: 1. Hans Schwankner, 100 Ringe, 2. Günther Deml, 8,4 Teiler, 3. Manfred Winklhofer, 98 Ringe, 4. Sepp Weidenthaler, 5. Otto Gulden.

Endscheibe Luftgewehr: 1. Monika Auer, 23,2 Teiler, 2. Stefan Baumgartner (34,3), 3. Stefan Schwankner (58,8), 4. Manfred Brunner, 5. Steffi Koten.

Endscheibe Luftpistole: 1. Martin Wimmer 104,4 Teiler, 2. Sepp Bernauer (117,2), 3. Gerald Hörterer (148,0), 4. Robert Köpplreiter, 5. Joachim Auer.

Endscheibe Klasse „Gut Aufgelegt“: 1. Sepp Weidenthaler 3,7 Teiler, 2. Edeltraud Winklhofer (22,2), 3. Hans Schwankner (22,9), 4. Günther Deml, 5. Norbert Kamm.

Das Foto zeigt von links nach rechts:

Hans Schwankner, Manfred Winklhofer, Ilona Baumgartner, 1. Schützenmeister Joachim Auer